Die Entscheidung zum eigenen Heim – Was bisher geschah

So, nun geht es mit meinen Berichten zum Hausbau los. Natürlich ist schon so einiges passiert, das fasse ich kurz zusammen

Was bisher geschah!

Da wir aktuell zu dritt in einer 3-Zimmer Wohnung leben, steht der Beschluss schon länger fest, etwas eigenes in passender Größe zu kaufen. Ein Haus mit Garten wäre unsere Wunschvorstellung. Da wir aber im Speckgürtel von München leben, gibt es kaum etwas geeignetes, das zudem noch bezahlbar ist. Und optimalerweise sollte das auch noch in meiner Heimatstadt Freising sein. Dann haben wir immer mal wieder sporadisch begonnen zu suchen und die gefundenen Objekte aus verschiedenen Gründen meist sofort wieder verworfen. Altbau, extrem sanierungsbedürftig, Gartenstreifen auf der Nordseite, oder der häufigste Grund: ZU TEUER! Und dabei sprechen wir von mehr als 500.000 Euro in der Anzeige.

Aber im Dezember 2012 hatten wir Glück. Neubau einer Doppelhaushälfte (wird erst noch gebaut), in Freising, in meinem Stadtteil. Nur der Preis….  bewegte sich inkl. Nebenkosten wieder nahe an der halben Million. Enttäuschung pur. Naja, wir haben uns das Grundstück doch angeschaut. Danach mit unseren liebsten geredet und der grundsätzliche Tenor war: Wenn ihr das wirklich wollt, dann werden wir das schon irgendwie hinbekommen.

Danach haben wir dann die Finanzierung fest gemacht. Nähere Details erspare ich euch. Lediglich die Konditionen: 3.03% auf 20 Jahre fest und zwei KfW-Darlehen. Die restlichen Details sind jetzt nicht direkt für die Öffentlichkeit gedacht.

Danach das übliche: Notartermin, Abschluß des Bauvertrags, Änderungswünsche besprechen etc. Und dann kam die erste große Zahlung, das Grundstück. Juhuuu! Wir sind Grundstücksbesitzer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.