Eigenverbrauch 2015 – Übersicht

Auch dieses Jahr veröffentliche ich unseren Eigenverbrauch 2015. Im Gegensatz zum letzten Jahr, in dem wir unser Haus bezogen haben, kann ich die Aufzeichnungen für das ganze Jahr darstellen. Beim Eigenverbrauch 2014 hatte ich meinen schlechtesten Verbraucher aufgeführt. Es handelt sich dabei um unseren Gefrierschrank (ein Erbstück der Oma). Da wir ihn aber vermutlich aktuell nicht austauschen, wird sich an der Statistik nicht viel ändern. Deshalb werde ich dieses Jahr über den Stromverbrauch unserer Wärmepumpe berichten. Leider ist mir dies erst für den Monat März möglich, da ich dafür einen separaten Stromzähler installieren musste.
Auf der Intersolar 2015 durfte ich lernen, dass meine Definition der Eigenverbrauchsquote als Autarkiegrad bezeichnet wird. Also den Anteil des selbst verbrauchten Stroms am Gesamtstromverbrauch. Aus diesem Grund werde ich die Begriffe ab sofort korrigieren! Zufügen werde ich die Eigenverbrauchsquote in der gängigen Definition, also Anteil des selbst verbrauchten Stroms an der Erzeugung. Basis für die Zahlen ist eine PV-Anlage mit 6,68 kwp.
Im Monat Mai gab es einen Fehler bei meinem Datenlogger. Die Werte für Bezug, Eigenverbrauch und Verbrauch sind in diesem Chart nicht aussagekräftig. Die Anzeige des Balkens für die PV-Erzeugung ist aber korrekt.

Eigenverbrauch 2015

Erzeugung – 6182,76 kWh
Verbrauch – 4778,77 kWh
Bezug – 2935,38 kWh
Eigenverbrauch – 1843,39 kWh
Autarkiegrad – 38,57 %
Eigenverbrauchsquote – 29,82 %

Verbrauch Wärmepumpe (März bis Dezember) – 603 kWh

Eigenverbrauch 2015

 

 

 Eigenverbrauch 2015 – Januar

Erzeugung – 193,68 kWh
Verbrauch – 816,42 kWh
Bezug – 717,51 kWh
Eigenverbrauch – 98,96 kWh
Autarkiegrad – 12,12%
Eigenverbrauchsquote – 51,09%

Eigenverbrauch 2015 – Februar

Erzeugung – 315,80 kWh
Verbrauch – 724,37 kWh
Bezug – 585,69 kWh
Eigenverbrauch – 138,68 kWh
Autarkiegrad – 19,14%
Eigenverbrauchsquote – 43,91%

Eigenverbrauch 2015 – März

Erzeugung – 596,69 kWh
Verbrauch – 561,94 kWh
Bezug – 370,01 kWh
Eigenverbrauch – 191,93 kWh
Autarkiegrad – 34,15%
Eigenverbrauchsquote – 32,17%

Eigenverbrauch 2015 – April

Erzeugung – 860,16 kWh
Verbrauch – 489,75 kWh
Bezug – 236,75 kWh
Eigenverbrauch – 253,00 kWh
Autarkiegrad – 51,66%
Eigenverbrauchsquote – 29,41%

Eigenverbrauch 2015 – Mai

Erzeugung – 754,14 kWh
Verbrauch – 433,23 kWh
Bezug – 210,38 kWh
Eigenverbrauch – 222,85 kWh
Autarkiegrad – 51,44%
Eigenverbrauchsquote – 29,55%

Eigenverbrauch 2015 – Juni

Erzeugung – 880,96 kWh
Verbrauch – 406,32 kWh
Bezug – 175,67 kWh
Eigenverbrauch – 230,35 kWh
Autarkiegrad – 56,69%
Eigenverbrauchsquote – 26,15%

Eigenverbrauch 2015 – Juli

Erzeugung – 1018,76 kWh
Verbrauch – 444,70 kWh
Bezug – 181,17 kWh
Eigenverbrauch – 263,53 kWh
Autarkiegrad – 59,26%
Eigenverbrauchsquote – 25,87%

Eigenverbrauch 2015 – August

Erzeugung – 955,53 kWh
Verbrauch – 468,04 kWh
Bezug – 206,98 kWh
Eigenverbrauch – 261,06 kWh
Autarkiegrad – 55,78%
Eigenverbrauchsquote – 27,32%

Eigenverbrauch 2015 – September (Daten unvollständig, Teilausfall Powerdog)

Erzeugung – 607,00 kWh
Verbrauch – 451,00 kWh
Bezug – 268,00 kWh
Eigenverbrauch – 183,00 kWh
Autarkiegrad – 40,57%
Eigenverbrauchsquote – 30,15%

Fazit

Interessant wird dieses Jahr, welchen Anteil am Gesamtstromverbrauch die Wärmepumpe beansprucht. Leider ist es nicht möglich, aus diesem Anteil den Anteil herauszufiltern, der durch selbst produzierten Strom abgedeckt ist. Aber vielleicht ist das in naher Zukunft ja möglich. Ich hätte auch gerne noch die Jahresarbeitszahl ermittelt, aber leider fehlt mir dazu ein Wärmemengenzähler. Aber vielleicht rüste ich einen solchen irgendwann noch nach. Allerdings stehen vorher noch einige andere Projekte auf dem Programm.

Comments 1

  1. Vielen Dank für Deine interessante Aufstellung der Verbräuche! Kennst Du diese Datenbank???

    http://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de

    Hier pflegen Wärmepumpenspezies schon seit einiger Zeit Ihre Verbräuche ein und mittlerweile finde ich die Ergebnisse schon sehr aussagefähig. Deine Anlage scheint ja auch sehr sparsam zu laufen. Vielleicht hast Du Lust die Daten in dieser Datenbak einzupflegen?

    Auf die Entwicklung bei den Energiespeichern bin ich auch sehr gespannt! Wenn die Erneuerbaren Energien vorankommen sollen, sind diese sicherlich ein wichtiger Baustein. Weiterhin aber auch der Netzausbau und auch der Ausbau anderer Speicherformen wie Pumpspeicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.